• Netzneutralität

      Netzneutralität bedeutet dass ein Netzwerkbetreiber sich neutral gegenüber in seinem Netz übertragenen Daten verhält. D.h. dass er alle Daten gleich behandelt, egal um welche Daten es sich handelt.

      Für ClubComputer ist dieses Thema sehr wichtig denn es ist einer der Grundpfeiler des Erfolges des Internets. Ohne Wahrung der Netzneutralität droht das Internet wieder zu einem geschlossenen System zu werden.

      ClubComputer setzt sich für Netzneutralität ein - frei nach unserem Motto "gemeinsam für unsere Rechte im digitalen Netz."

      In der EU wird derzeit ein Gesetzesentwurf erarbeitet, der das Roaming innerhalb der EU abschafft (telefonieren innerhalb der EU Länder muss überall gleich teuer sein - ähnlich wie die Bankomat Behebungen) - das kommt vor allem Firmen zugute, die viele Mitarbeiter haben die im Ausland telefonieren. Gleichzeitig wird die EU erlauben, dass für "Spezialdienste" (der Begriff wird nicht genauer definiert) - die Provider extra Gebühren einheben dürfen. D.h. in Zukunft ist es möglich ein Internet ohne z.B. YouToube zu bekommen. Wer Videos Streamen möchte, muss dafür extra zahlen. Wie das Interne in Zukunft aussehen könnte zeigt dieses Bild:



      Ein Video zeigt die Gefahren der Verletzung der Netzneutralität:




      Hier noch ein Artikel der Huffington Post (deutsch) der diese Gefahren beschreibt.


      Kommentare 2 Kommentare
      1. Avatar von Wolfgang.Pinter
        Wolfgang.Pinter -
        Hallo Kollegen,

        Wer kennt die genauen Bedingungen der einzelnen "IP-Provider", wird dort auf die Sperre von VoIP/SIP Datenpaketen eingegangen oder wird das Thema in deren Bedingungen NICHT berührt?

        Sind aus den Formulierungen der Provider-Bedingungen überhaupt ersichtlich, dass diese Behinderungen zu erwarten sind?

        Ist es rechtlich derzeit möglich solche Sperren zu veranlassen? oder wird das einfach "illegal" von den Providern gemacht!

        Gibt es Rechtliche Richtlinien von der EU diesbezüglich (das wäre eine Frage für "unseren" Rechtsanwalt). oder wird das, von der EU alles "offengelassen"?!

        In Ungarn habe ich bei einem kleineren Provider (Keszthely_http://www.hirsat.hu/) erhebliche Behinderungen von SIP festgestellt!
        Ich konnte mit einem Linksys-SPA942 (ein sehr "gängiges" Gerät) und nicht veränderten Einstellungen, der in Österreich mit A1 u. chello einwandfrei funktioniert, nur "einseitige" Verbindungen (der Angerufene in Österr. konnte mich nicht hören) herstellen.

        Für Informationen diesbezüglich würde ich mich freuen.
        LG wp
      1. Avatar von werneri
        werneri -
        Aus meiner Sicht müssten Beschränkungen in den Produktbeschreibungen enthalten sein, denn als Konsument müsste man wissen, dass z.B. SIP nicht möglich ist, wenn man sich für einen Provider entscheidet. Ich glaube aber dass solche Hinweise vielfach nicht vorhanden sind.

        LG Werner
    • Recent Posts

      DigiSociety.at

      Die Insel der vergnügten Entmündigten

      Unter diesem Titel schreibt Christian Ortner in der Wiener Zeitung einen sehr lesenswerten Artikel darüber, dass die derzeit in aller Munde befindliche

      DigiSociety.at Gestern, 22:44 Gehe zum letzten Beitrag
      ffiala

      OneDrive reparieren

      Grundsätzlich hat OneDrive bisher zufriedenstellend gearbeitet, sieht man von grundsätzlichen Implementationsfehlern*) ab.

      Die Funktionalität,

      ffiala Gestern, 17:01 Gehe zum letzten Beitrag
      Erich.Pekar

      Finanztechnologie erobert die Gründerszene

      http://derstandard.at/2000016182172/Finanztechnologie-erobert-die-Gruenderszene








      Erich.Pekar Gestern, 15:06 Gehe zum letzten Beitrag
      DigiSociety.at

      Justizminister skeptisch zu Kontenöffnung

      Laut diversen Medienberichten reiht sich nun neben der ein wenig Wankelmütigen ÖVP Steiermark auch der Justizminister Brandstetter in die Reihe der

      DigiSociety.at Gestern, 13:50 Gehe zum letzten Beitrag
      FritzStockhammer

      Internetgeschwindigkeit: Österreich europaweit abgesandelt

      VDSL2 - Glasfaser-Power mit
      Downstream Bandbreite: 16424 Kbps
      Upstream Bandbreite: 3080 Kbps
      zu rund 25 EUR p.m. sind ja nicht

      FritzStockhammer Gestern, 10:48 Gehe zum letzten Beitrag
      Richard.Drechsler

      Adressierung von Sensoren an einem I²C-Bus

      Ein kleiner Erfolg:

      Ich habe mein Programm zerteilt und in eine Library ausgelagert.
      Der Sketch besteht nur mehr aus #includes

      Richard.Drechsler 22.05.2015, 20:54 Gehe zum letzten Beitrag